Automobil-Serviceberater/in

Automobil-Serviceberater/in


BERUF
Wenn es kompliziert wird, prägt der geprüfte Automobil-Serviceberater/in durch die erworbene Fach- und Kommunikationskompetenz entscheidend das Bild, das der Kunde von seinem Händlerbetrieb erhält. Damit sind Sie Kundenberater, Verkäufer, technischer Spezialist und Manager in einem.

Zu den Aufgabenbereichen gehören:
  • Dialog mit dem Kunden im Annahmebereich
  • Diagnostizieren von Störungen an Kraftfahrzeugen
  • Erstellen von Kostenvoranschlägen
  • Erläutern von Werkstatt-Rechnungen
  • Führen von Informations- und Beratungsgesprächen mit Kunden
  • Zusammenarbeit mit Kfz-Versicherungen
  • Terminabstimmungen mit Werkstatt, Kunden und Unterauftragnehmern
  • Bearbeiten von Garantie- und Kulanzanträgen und Kundenreklamationen
  • Initiieren von Kundendienst- / Marketing-Aktivitäten
  • Sicherstellung der Kundenzufriedenheit
  • Beraten der Kunden beim Kauf von Zubehör und Zusatzausstattungen

Sie sind somit als „Dienstleistungsverkäufer“ Schnittstelle zwischen Kunde und Werkstatt und in hohem Maße für die Kundenzufriedenheit zuständig.

Die Qualifizierung zum/zur Geprüften Automobil-Serviceberater/in erfolgt sowohl in den Betrieben des Kfz-Gewerbes als auch in den Trainingszentren der Automobilhersteller, Importeure und Serviceanbieter.

Auf privater Basis oder bei Handwerkskammern, Industrie- und Handelskammern ist die Weiterbildung nicht möglich. Voraussetzung ist eine Anstellung in einem Autohaus, dessen Hersteller/Importeur zertifiziert ist, die Qualifizierung zum geprüften Automobil-Serviceberater durchzuführen.
VORAUSSETZUNGEN

Basis für die Weiterbildung zum/zur Geprüften Automobil-Serviceberater/in ist eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung sowie das Bestehen eines anspruchsvollen Eingangstests im Bereich der Kraftfahrzeugtechnik. Dieser Test entfällt, wenn eine abgeschlossene kfz-technische Ausbildung vorliegt. Kommunikationsfähigkeit, Freude am Kontakt mit Menschen und - selbstverständlich - am Service sind Grundvoraussetzungen.

WEITERBILDUNGSINHALTE
  • Branche und Markt
  • Service-Marketing
  • Service-Kennzahlen
  • Rechtliche Grundlagen
  • Service-Organisation
  • Automobil-Serviceberater-Persönlichkeit
  • Kommunikation und Gesprächstechniken insbesondere im Dialog mit dem Kunden
WEITERBILDUNGSDAUER

Auf Basis der Vorbildung mindestens 6 Monate im Autohaus mit mindestens 20 Tagen theoretischer Ausbildung in den Trainingszentren der Automobilhersteller, der Importeure von Kraftfahrzeugen sowie von Serviceanbietern.

Privatrechtliche Prüfung beim Hersteller/Importeur/Serviceanbieter mit bundeseinheitlicher Branchenurkunde.

ABSCHLUSS

Der von allen beteiligten Marken anerkannte Abschluss Geprüfter Automobil-Serviceberater / Geprüfte Automobil-Serviceberaterin.