Automobilverkäufer/in

Automobilverkäufer/in


BERUF
Der direkte Kontakt zum Käufer und das Gesicht des Autohauses stellt der Automobilverkäufer. Freundliche und kompetente Beratung im Autohaus ist für den Großteil aller Kunden die Informationsquelle Nr.1 und sichert einen erfolgreichen Kaufabschluss. Dementsprechend wird bei dieser Weiterbildung in den Bereichen Neu- und Gebrauchtwagen ganz gezielt auf die Informations- und Verkaufsgespräche vorbereitet. Für umfangreiche Kenntnisse der Automobilbranche ist es darüber hinaus notwendig, den Markt kontinuierlich zu beobachten und zu analysieren.

Diese systematische, standartisierte Weiterbildung zum geprüften Automobilverkäufer/zur geprüften Automobilverkäuferin erfolgt sowohl in Betrieben des Kraftfahrzeuggewerbes als auch in den Trainingszentren der Automobilindustrie.
VORAUSSETZUNGEN

Der Kunde verlangt nicht nur Produktinformationen. Er möchte auch Hinweise und Ratschläge zum Umweltschutz und zur Verkehrssicherheit eines Fahrzeugs erhalten. Das erfordert optimale Branchenkenntnis und die Fähigkeit, dem Kunden komplexe Sachverhalte verständlich zu erklären. Kommunikationsbereitschaft und eine hohe Auffassungsgabe für technische Zusammenhänge sind ebenso notwendig wie Einfühlungsvermögen beim Verkauf und beim Umgang mit Menschen.

Diese Weiterbildung ist nicht notwendigerweise an eine spezielle Vorbildung gebunden. Auch Bewerber aus anderen technischen und kaufmännischen Berufen bzw. mit Abitur oder Hochschulabschluss sind willkommen. Eine ideale Voraussetzung für eine Karriere im Verkauf bietet z.B. eine abgeschlossene Ausbildung zum Automobilkaufmann.

Auf privater Basis oder bei Handwerkskammern / Industrie- und Handelskammern ist die Weiterbildung zum geprüften Automobilverkäufer nicht möglich. Voraussetzung ist eine Anstellung in einem Autohaus, dessen Hersteller / Importeur zertifiziert ist, die Qualifizierung durchzuführen.

WEITERBILDUNGSINHALTE
  • Branche und Markt
  • Neu- und Gebrauchtwagen
  • Verkäuferpersönlichkeit
  • Verkaufsgespräch/Technik
  • Neukundenansprache
  • Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen
  • Systematische Marktbetrachtung
  • Herstellerspezifisches Produkttraining sowie firmeninterne Seminare und praktische Tätigkeit im Autohaus
WEITERBILDUNGSDAUER

Auf Basis der Vorbildung mindestens 6 Monate im Autohaus mit mindestens 20 Tagen theoretischer Ausbildung in den Trainingszentren der Automobilhersteller und Importeure von Kraftfahrzeugen. Privatrechtliche Prüfung beim Hersteller/Importeur mit bundeseinheitlicher Branchenurkunde.

Für erfahrene Automobilverkäufer/innen gibt es eine prüfungsähnliche Bewertung, die zur gleichen Qualifikation und Urkunde führt.

ABSCHLUSS

Geprüfter Automobilverkäufer / Geprüfte Automobilverkäuferin

Dieser Abschluss ist von allen Marken anerkannt und wird vom Know-how fast aller namhaften Hersteller/Importeure von Kraftfahrzeugen getragen.